Einmal Gans ... - Altdeutsche Landgänse und anderes Landvieh

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

           Einmal Gans, ganz einfach

Einen Tag vorher auftauen. Abends von innen und außen gut salzen.
Morgens ab- und ausspülen.
Die Füllung, je nach belieben. Äpfel, Maronen, Blattspinat mit Champignons ect.

Klassisch mit Äpfeln gefüllt:

4 Äpfel vierteln, ohne Kerngehäuse aber mit Schale,   etwas Majoran und evt. Rosinen füllen.

Im Bratentopf auf den Rücken legen. Mit Zwiebeln, Karotten, dem Gekröse  und einem ¼l Wasser bei 160°C  Ober und Unterhitze ca.45 Min. in den Ofen.

        !! Sie wird nicht gedreht !!

Wenn die Gans braun wird, etwas Wasser und den Deckel drauf.

Nach 2 Stunden prüfen ob sie gar ist. Dazu das Knie der Gans (ist auch nicht heiß) mit Daumen und Zeigefinger schnappen.

Wenn das Fleisch sich wegdrückt, ist sie fertig.

Dann den Deckel runter und  15 Minuten gut Oberhitze geben, damit die Haut schön kross wird.

Die Füllung zur Sauce verarbeiten.   

Gut schmecken lassen!


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü